Smaller Default Larger
Indonesische Comicverfilmung in Köln: Superheld »Gundala«
Sonntag, 19. Januar 2020, 12:00pm - 02:15pm

 

Filmstill aus dem Superhelden-Film Gundala; Quelle: Fantasy Filmfest White Nights (FFWN) 

 

Im Januar 2020 findet die 5. Ausgabe der »Fantasy Filmfest White Nights« statt – 2 Tage | 7 Städte | 10 Filme. Im Rahmen des Winterfestivals läuft auch der indonesische Superhelden-Film Gundala. Am 19. Januar, um 12 Uhr, wird die Comicverfilmung in Köln gezeigt. Weitere Vorführungen gibt es in Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart.

 

Die indonesische Superhelden-Welt ist groß und besteht aus über 300 Helden. Nur den wirklichen Liebhabern und Fans ist diese Welt bekannt. In diesem breiten Comic-Universum ist »Gundala« ein sehr populärer Charakter. Man kann wohl sagen, dass er in Indonesien eine Art Kultstatus erlangt hat.

 

Die Comic-Figur des »Gundala Putra Petir« (Son of the Lightening / Sohn des Blitzes) wurde 1969 von dem sehr beliebten und bereits 2016 verstorbenen Comiczeichners Harya »Hasmi« Suraminata geschaffen. Es entwickelte sich eine erfolgreiche Comicbuch-Serie. 50 Jahre nachdem die indonesische Comic-Heldenfigur zum Leben erweckt wurde, hat »Gundala« 2019 eine Renaissance erlebt. Der bekannte Filmemacher Joko Anwar versuchte sich an einer Neuinterpretation des Originals von 1969.

 

Er hat den Comic-Heroen auf das internationale Parkett befördert, mit zahllosen Kampfeinlagen, die so fantastisch choreografiert sind, wie es nur die Asiaten können!Im August 2019 gab es die Gundala-Premiere in Indonesien. International war der Film erstmals im September 2019 auf dem bekannten Toronto Filmfestival (TIFF) im Midnight Madness Programm zu sehen.

 

Der Film wurde von Bumilangit Studios und Screenplay Films in Zusammenarbeit mit Legacy Pictures und Ideosource Entertainment produziert.

 

 

 Filmposter Gundala; Quelle: Fantasy Filmfest White Nights 

 

Schauen Sie vorab den Gundala FFF White Nights 2020 Trailer:

Gundala-Sancaka

 

L

Synopsis:

Indonesien 2019, Regie: Joko Anwar; Darsteller: Abimana Aryasatya / Tara Basro / Bront Palarae / Ario Bayu / Rio Dewanto; Drehbuch: Joko Anwar / Harya Suraminata; Produzent: Bismarka Kurniawan / Wicky V. Olindo / Sukhdev Singh; Verleih: Koch Films; 123 min, indonesische OmeU

 

Sancaka lernt das Leben von der harten Seite kennen. Der Vater ermordet, von der Mutter verlassen, wächst er in der Gosse Jakartas auf. Die ist in den festen Händen brutaler Gangs. Der kleine Kerl lernt schnell, dass man nur überlebt, wenn man sich heraushält – und sich in den Kampfkünsten perfektioniert. Denoch schlummert da noch etwas Besonderes in ihm: Die Philosophie seiner Eltern, Ungerechtigkeiten entgegenzutreten. Und eine unbändige, übernatürliche Kraft, der sich kein Gegner unbeschadet in den Weg stellen kann. Als der Mafiaboss Pengkor mit seinen Elitekämpfern nach der Macht in der 10 Millionen-Metropole greift, tritt Sancaka endlich aus dem Schatten. Als maskierter Gundala wird er fortan von der Bevölkerung als Superheld gefeiert und von den Mobstern bis aufs Blut bekämpft (…).

 

Ort: Residenz Astor Film Lounge, Kaiser-Wilhelm-Ring 30 - 32, 50672 Köln

Festivalbanner; Quelle: FFWN

 

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.