Smaller Default Larger
Lohn der Liebe – Ein javanisches Schattenspiel mit Musik
Sonntag, 23. September 2018, 07:00pm

Quelle: Gamelan Taman Indah

 

Prof. Peter Schneider und Martin Ehrhardt freuen sich, Ihnen erstmalig eine Aufführung des Schattenspiel-Theaters Wiesloch mit einem originalen Ga­melanorchester präsentieren zu können. Seit über zehn Jahre bewegte sie der Gedanke, dass es auch hier in Deutschland einmal gelingen sollte, das zu vereinen, was auf Java unverrückbar zusammen gehört.  Besonders schön ist dabei, dass sowohl die kostbaren Schattenspielfiguren, als auch die javanischen Gamelaninstrumente aus der für ihre Hochkultur bedeutenden Stadt Solo in Zentraljava stammen. 

 

Schattenspiel »Lohn der Liebe«:

 

Sawitri, die Tochter eines reichen Bürgers, der in einem schlimmen Sand­sturm sein Augenlicht verlor, verliebt sich in den zufällig vorbeikommenden Setyawan, der sie nach einem Raubüberfall einer Verbrecherbande in ihrem Garten entdeckt. Setyawan hatte ihr Gesicht in seinen Tagträumen gesehen und hielt sie nun plötzlich in den Armen.

 

Als er ausreitet, die Schmach seiner nun wirklichen Geliebten zu sühnen, wird er von der Bande tödlich verletzt. Der Todesgott Yamadipathi erscheint persönlich um ihn abzuholen und ins Totenreich zu überführen. Semar, der kluge Berater, empfiehlt Sawitri, dem Todesgott zu folgen und ihn noch­mals um das Leben des so schnell entführten Geliebten zu bitten. Mit ihrem Flehen kann sie die Wächter und Totengeister dazu bringen, sie über den Todesfluss zu bringen. Dort zwingt sie den Todesgott mit einer List den Ge­liebten wieder lebendig herauszugeben.

 

Quelle: Gamelan Taman Indah

Peter Schneider beim Spiel mit Cangik und ihrer dicken Tochter Linbuk, die so gerne heiraten möchte; Quelle: Peter Schneider

 

Das Schattenspiel-Theater Wiesloch

 

Schattenspiel mit original javanischen Wayang-Kulit Figuren, aber in deut­scher Sprache, auf einheimisches Publikum getextet und statt Gamelan mit live Gitarre begleitet.

Zu dieser in Deutschland/Wiesloch einmaligen Theaterform nähere Einzel­heiten. Seit fast 40 Jahren praktiziert Prof. Dr. Peter Schneider (von Haus aus Verhaltensphysiologe, z.Z. im Ruhestand), im Marionetten-Theater Wies­loch diese Theaterform. Zur Verfügung stehen im Laufe der Jahre gekaufte Büffelleder-Flachpuppen der Meisters Sihhanto aus Solo/Java. Die über 300 künstlerisch äußerst wertvollen Figuren erlauben das gesamte Wayang Pur­wa (Mahabharata) zu spielen. Vor neun Jahren wurde erstmals versucht, das gesamte Mahabharata mit Wayang-Figuren zu erfolgreich zu konzipieren und zu spielen (…).

 

Mehr zum Theater auch unter Schattenspiel-Wiesloch-Peter-Schneider

 

Gamelan Taman Indah

 

Das Leverkusener Musikschulensemble Gamelan Taman Indah wurde 2006 von Martin Ehrhardt ins Leben gerufen. Seit seiner Gründung bereichert Taman Indah die deutsche Musik- und Kulturszene um die Aufführung tradi­tionell javanischer, zeitgenössischer und experimentellerGamelanmusik.

Besonders hervorgetan hat sich das Ensemble mit seinen interkulturellen Musikprojekten unter Einbindung klassischer westlicher Musikinstrumen­te in den Gamelanklang. Viele Konzertveranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit Tänzern und Musikern aus Indonesien, Europa und Amerika statt. Meh­rere Co-Produktionen verbinden Taman Indah mit Musikern des niederländischen Gamelanensem­bles Widosari. Taman Indah gas­tierte bereits mehrmals in Köln, Bergisch Gladbach (Altenberger Dom), Düsseldorf (Festival Altstadtherbst und Tonhalle), beim Gamelanfes­tival Bremen, in der Berliner Philharmonie und beim Debussy Festival der Alten Oper in Frankfurt. Auf Einladung des indonesischen Generalkonsulats eröffnete es mit seinem Auftaktkonzert das Gamelanfestival aller deutschen Gamelangruppen in Hamburg. Taman Indah weihte auch das Gamelan Pari­kesit der Elbphilharmonie ein, welches Martin Ehrhardt erfolg­reich dorthin vermitteln konnte. Am Familientag der Elbphilhar­monie gab er dann mit Musi­kern seines Ensembles die ers­ten Gamelanworkshops.

Taman Indah war mehrfach zu Gast im WDR-Funkhaus, zuletzt in der Radiosendung WDR3 TonArt.

 

Weitere Infos unter: Gamelanmusik

 

Gamelan Taman Indah in der Trinitatiskirche; Bildquelle: Inga Trost

Gamelan Taman Indah

 

Schattenspielbegleitung mit Auszügen aus folgender Repertoireliste :

Lancaran Rena Rena, Ladrang Wiludyeng, Bibaran-Lancaran Tropongbang , Ladrang Jagung

Jagung, Ketawang Langengita, Lancaran Singa nebah, Bibaran Udan mas, Sampak

 

Besetzung

 

Martin Ehrhardt Kendhang

Lea Born Bonang barung, Bonang panerus, Saron

Lisa Bianca di Cara Gong, Saron, Bonang panerus,

Johanna Ehrhardt Peking, Kenong, Gong, Bonang barung

Merlin Ehrhardt Saron sanga, Kenong, Bonang barung und panerus

Hannah Graf Peking, Slenthem, Bonang panerus

Bente Haller Peking, Saron

Solveigh Huniar Saron, Kenong

Irene Hammermayer Saron sanga, Slenthem, Gong

Angelika Marklof Saron, Gong, Kenong

Catalina Müller Saron, Demung, Kenong

Sarah Müller Gong, Demung, Bonang barung und panerus

Sabine Wagner Slenthem, Saron, Bonang barung

 

Instrumente des Gamelan

 

Demung, Saron, Peking 7 bronzene Klangstäbe über Trogresonator, unterschiedliche Register

Slenthem 7 bronzene Klangstäbe aufgehängt über Bambusresonatoren

Bonang Gongspiel mit 12–14 Kesselgongs

Kenong große Kesselgongs, verschiedene Tonhöhen

Kempul kleinere Gongs, verschiedene Tonhöhen

Gong ageng großer Gong

Kendhang Set von zweifelligen Trommeln

Bedug größte zweifellige Tommel des Gamelan

Rebab zweisaitige Spießgeige

Siter Zupfinstrument (ähnlich einer Zither)

Gambang 18 hölzerne Klangstäbe auf Trogresonator (Xylofon)

Gender 14 bronzene Klangstäbe aufgehängt über Bambusresonatoren 

Auszüge aus den Programminfos Gamelan Taman Indah / Musikschule Leverkusen

 

 

Eintritt frei | Spenden erbeten

 

Kontakt Martin Ehrhardt 0177-768 6888

 

Ort: Musikschule Leverkusen, Friedrich-Ebert-Str. 41, 51373 Leverkusen

 

 

 

 

 

 

 

Indonesien Magazin Online

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen